Schlagwort-Archiv: Konfliktlösung

Krisenkommunikation mit Ausdruck und Wirkung

In brenzligen Situationen intern und öffentlich kommunizieren? Das müssen Führungskräfte, Unternehmenssprecherinnen und –sprecher, Vorstände. Stresserleben und das Ziel, vertrauensvoll zu wirken, stehen sich dabei mitunter im Weg, erhöhen gar das Stresspotenzial. Das muss nicht sein. Wer Ausdruck und Wirkung seiner Kommunikation reflektiert und bewusst einsetzt, kann souveräner agieren und sich UND den Unternehmenszielen treu bleiben. Weiterlesen

Als Führungskraft Missstände ansprechen. Oder: Von Edward Snowden lernen

Edward Snowden hat eine Entscheidung getroffen, gehandelt – und sehr viele Menschen erreicht, etwas in ihrem Leben verändert. Er hat eine Welle ausgelöst, einen Abdruck hinterlassen, Menschen motiviert, zu handeln gegen staatliche Überwachung. Edward Snowden ist deshalb ein Held (und Träger des Alternativen Nobelpreises). Laut wikipedia ist ein Held „eine Person mit besonders herausragenden Fähigkeiten oder Eigenschaften, die sie zu besonders hervorragenden Leistungen, sogenannten Heldentaten, treiben.“
Besonders herausragend. Das macht Helden leider auch zu Menschen, die scheinbar mehr können als andere. Dabei wirken wir alle auf andere. Und brauchen andere, die sich berühren lassen. Auch Edward Snowden brauchte Menschen, die ihm zuhörten und seine Erkenntnisse verbreiteten. Weiterlesen

Tränen bei der Polizei? Supervision im Studium Polizeivollzugsdienst

Nach traumatischen Erlebnissen werden Polizeibeamte, abhängig vom Bedarf, von Psychologen betreut.  Aber was ist mit der Verarbeitung von beruflichen Alltagsbelastungen? Steckt ein Polizist, eine Polizistin, diese weg, ohne Blessuren davon zu tragen?

Oder braucht die starke Organisation Polizei neue Möglichkeiten zur Verarbeitung von individuellen Gefühlen der Ohnmacht, Ärger, Versagensangst oder Selbstwertzweifeln, die die Arbeit mit dem Klientel, aber auch Konflikte mit Kollegen, oder Barrieren innerhalb der Institution, auslösen können?  Weiterlesen

Wie sich Konflikte entwickeln und warum es so schwer ist, sie anzusprechen

Konflikte schwelen, steigen an, ex- oder implodieren, chronifizieren – und machen das Leben am Arbeitsplatz, die Zusammenarbeit schwer… Konflikte am Arbeitsplatz anzusprechen ist meist schwer. Weil man emotional verstrickt ist. Weil man es nicht gelernt hat, auch als Führungskraft. Weil man denkt „das wird schon wieder, wir müssen uns nur auf die Sache konzentrieren“… Auch wenn man weiß, das funktioniert nicht. Das Modell der Fieberkurve zeigt gut, wie sich Konflikte entwickeln.  Weiterlesen