Generation Y will mehr – mehr Sinn!

Personaler in Unternehmen denken, den Nachwuchskräften seien flexible Arbeitszeiten das Wichtigste, noch vor einem positiven Arbeitsklima. Deshalb reden sie viel von der Vereinbarung von Beruf und Familie. Die Bonner AGENTUR ohne NAMEN (AoN) hat Personaler in ihrem „HR Future Trends“ befragt. Und ihre Ergebnisse mit denen des „Student Survey 2014“ verglichen.
Arbeits- und Betriebsklima stehen auch bei Berufsanfängerinnen und –anfängern ganz oben. Gefolgt von Sinnstiftung. Die eben nicht nur privat gesucht wird, sondern ebenso im Beruf. Egal, ob junge Menschen privat als Single oder in Beziehung leben, mit oder ohne Kinder.
Das macht mir, Generation Babyboomer/X , Mut: Denn wenn auch der Nachwuchs so arbeiten will, dass es Sinn macht, für sich und für unser Gemeinwesen, dann ist die Zukunft in Wirtschaft, öffentlichem Sektor und Wissenschaft im tieferen Sinn gesichert.
Beide Studien kann man kostenfrei downloaden: www.AGENTURohnNAMEN.de

GenerationZ Generation Z is coming

Be Sociable, Share!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>